AK
Graz

Die ARBEITERKAMMER STEIERMARK geht als positives Beispiel voran.
„Uns ist es wichtig, dass in allen Gebäuden der Arbeiterkammer Steiermark die Serviceleistungen barrierefrei erreicht und in Anspruch genommen werden können“, sagt Ing. Jürgen Grabner von der AK-Bauplanung.
So wichtig Lifte, breite Türen, stufenlose Wege und Rampen für Menschen mit Gehbehinderungen sind, so notwendig sind für die ca. 400.000 stark sehbehinderten Menschen in Österreich tastbare Bodenleitsysteme, Schilder und kontrastreiche Treppen- und Glasflächenmarkierungen, um eine selbstbestimmte bzw. gleichberechtigte und sichere Orientierung zu ermöglichen. Ebenfalls vergessen wird oft auf die ca. 500.000 schwerhörigen Menschen in Österreich, die auf akustisch optimierte Räume, gut sichtbare Informationen und Induktionsanlagen angewiesen sind.
Es können bereits kleine Maßnahmen wie größere Schriften, zusätzliche Handläufe, kontrastreiche Gestaltung oder ein geschultes Personal viel Bewirken und zur Sicherheit beitragen. Der nachträgliche Einbau von tastbaren Bodenleitsystemen ist problemlos möglich.

Zurück

© All rights reserved