Markierung von Glasflächen

Glasflächen oder Glaswände, welche bis zum Boden reichen, werden leicht übersehen. Durch Reflexion kann manchmal der Raumabschluss nicht rechtzeitig erkannt werden. Daher ist es wichtig, bereits bei der Planung eventuelle Blendungen oder Spiegelungen durch Glasflächen zu berücksichtigen.

Achten Sie bei der Planung von Glasflächenmarkierungen auf die Anordnung, die Länge und die Breite sowie auf die kontrastreiche Farbgestaltung.

   

Bild

 

Produktcode

   Farbe

Maße, Eigenschaften

 

GFN_FOLIE-ZF_RO_06

 

6 cm breites Band auf Rolle, ein- oder zweiseitig verklebt


GF1_FOLIE-TR_FD_06

 

6 cm breites Band in einem Stück, einseitig bedruckt, zweiseitig verklebt


GF2_FOLIE-TR_FD_06

6 cm breites Band in einem Stück, zweiseitig bedruckt, einseitig verklebt


GFS_FOLIE-EF_OD_30

 

Sockel­markierungen mit 30 cm hoher Folie

 

GFS_FOLIE-EF_FD_30

weiße Folie bedruckt

 

Sockel­markierungen mit 30 cm hoher Folie

 

GFS_FOLIE-TR_FD_30

Transparentfolie bedruckt

 

Sockel­markierungen mit 30 cm hoher Folie

 

GFI_FOLIE-TR_FD_40

 

Transparentfolie bedruckt

 

Individuelle Gestaltung mit 40 cm hoher Folie

 

GFI_FOLIE-SI_FD_40

 

Satinatfolie bedruckt

 

Individuelle Gestaltung mit 40 cm hoher Folie

 

GFI_FOLIE-ZF_SP_40

 

Plotfolie zweifärbig

 

Individuelle Gestaltung mit 40 cm hoher Folie

 

Beispiele individueller Gestaltung von Glasmarkierungen:

Oft werden aus Designgründen von der Norm abweichende Markierungen gewünscht, der Auftraggeber trägt in diesem Fall das Restrisiko.

© All rights reserved